Die Kraxl-Gaudi des Jahres am 17. September in Nürnberg!

News

Die Miss Bayern ist mit von der Partie

Das lässt sie sich nicht nehmen: Die amtierende Miss Bayern Janina Weschta ist mit von der Partie und wird den Höffner Fensterl-Kini krönen. Wir freuen uns!

Foto: Schneider-Press/Wolfgang Breiteneicher

Weiterlesen … Die Miss Bayern ist mit von der Partie

Preise, Preise und noch mehr Preise!

Für den Höffner Fensterl-König sowie die weiteren Platzierten stehen erstklassige Preise zur Verfügung: Neben einem Trachten-Outfit von WIRKES Trachten gibt es Einkaufsgutscheine von Möbel Höffner. Nicht zu vergessen die Einladung des Kuhstalls zum Weißwurstfrühschoppen auf dem Altstadtfest Nürnberg.

Also, schnell noch hier oder vor Ort bei Möbel Höffner in Fürth kostenlos anmelden, denn die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Weiterlesen … Preise, Preise und noch mehr Preise!

Macho Man versus Modelmacher

Beim verkürzten Testlauf für die Medienvertreter startete Peter „Macho Man“ Althof gegen Christian „Modelmacher“ Fischer unter der Anleitung von Simone Leuchauer (Möbel Höffner).

Burschen und Madeln …. jetzt anmelden!

Weiterlesen … Macho Man versus Modelmacher

Fensterl-König im Kuhstall

Für die wagemutigen Teilnehmer halten wir einen ganz besonderen Preis bereit. Die "Wirtsleut" des legendären "Kuhstall" auf dem beliebten Nürnberger Altstadtfest (15.09.-29.09.), Sissy Kleinke-Kühnel und Christian Wagner, laden den Fensterl-König (inkl. 6 Fans) zu einem zünftigen Weißwurstfrühschoppen ein.

Weiterlesen … Fensterl-König im Kuhstall

Vor dem Vergnügen …

Bevor die Teilnehmer sich auf der Leiter ihrem „Busserl-Ziel“ nähern, gilt es einen kniffligen Parcour zu bewältigen. Dabei handelt es sich um eine Mischung aus Tempo, Taktik, Gefühl & Köpfchen.

Heute stellen wir euch schon mal eine Station vor: den „Almdudler-Turm“. Erst wenn alle Kisten sauber aufeinander gestapelt sind, darf der Teilnehmer weiter zur nächsten Station. Aber Obacht, is ne wacklige Angelegenheit.

Weiterlesen … Vor dem Vergnügen …

Busserln mit "Miss Stefanie" - jetzt anmelden!

Neben Ruhm & Ehre erwartet die Teilnehmer an der Höffner Fensterl-König Meisterschaft ein "Busserl" von Stefanie Seitz, einer gekrönten Miss. Doch zuvor muss noch ein kniffliger Parcour erfolgreich absolviert werden, bevor man sich in luftiger Höhe sein Sieger-Busserl abholen kann ... also jetzt anmelden!

Weiterlesen … Busserln mit "Miss Stefanie" - jetzt anmelden!

Mit "Heinos Nüssen" auf die Leiter?

"Mut antrinken" gehört normalerweise zu Beginn jeder kniffligen Aufgabe dazu. Bei der Höffner Fensterl-König Meisterschaft ist alles anders ... Für alle die sich aus dem Wettkampf verabschieden, halten wir zum Trost noch ein leckeres Schnapserl bereit. In den Sorten "Dirndl-Lupfer", "Bären-Jäger", "Gletscher-Wasser" oder eben "Heinos Nüsse".

Weiterlesen … Mit "Heinos Nüssen" auf die Leiter?

Was bedeutet Fensterln eigentlich?

Brauchtum neu interpretiert - was ist "Fensterln"?

Für die Facebook-Generation und Tinder-Gemeinde kommt hier die historische Aufklärung:
Als früher die jungen Leute etwas Zweisamkeit genießen wollten, war es oft nicht sehr einfach. Einerseits hatten die Eltern oder die Arbeitgeber (z.B. die Bauersfamilie einer Magd) oft etwas dagegen, dass die Tochter oder Bedienstete mit einem Mann zu lange alleine war, andererseits hat es bis zum Jahr 1969 den Kuppelparagraphen gegeben, der die Unzucht unter Strafe gestellt hat.

Die einfachste Lösung war, dass die jungen Burschen notfalls mit Hilfe einer Leiter bei den Mädels eingestiegen sind. Da dies alles entsprechend heimlich zu geschehen hatte, war es manchmal nötig schnell zu flüchten. Gemein, wenn der Vater oder ein Nebenbuhler die Leiter entfernt hatte und manch junger Kerl aus dem Fenster springen musste. Dies ist leider nicht immer ohne Blessuren davon gegangen. Eine andere Schwierigkeit war, das richtige Fenster zu finden. Manchmal gab es Verwechslungen es wurde in das falsche Zimmer eingestiegen. Was dann passiert ist, bleibt besser der Fantasie überlassen.

Dieser Brauch wurde hauptsächlich in Süddeutschland und in Österreich praktiziert

Das Fensterln ist eine besondere Spielart des Brauches, dass ein Liebhaber unter Überwindung möglichst gefahrvoller Wege in die Kammer seiner Angebeteten gelangen musste, um ihr so seine Liebe zu beweisen.

 

Und jetzt mit Dialekt ;-)

Fenstaln oda Fensterln wor friara a Brauch, wo de junga Buaschn bei da Nacht zu de Deandln (Gschbusi) ganga san und mid da Loada beim Kammafensta einegschding san (de Kamman vo de Deandln worn moast im erschtn Stock).

Weis anno dozumois ned vui Meglichkeitn gebm hod, Mendscha kenna z lerna, hod si de Brautwerbung oft vorm Kammafensta ogspuit. Grad bei de scheenstn Deandln worn natiale meara Burschn interessiat. S Fenstaln wor dahea aa oft mit Raffarein mit Rivaln vabundn, wen zwoa oda meara Buama gleizeiti zum Kammafensta vo oan Mendsch keman san.

E Brautweabung vorm Fensta hod a lange Tradition vo da Serenade ibas Nochtliad bis zum Gasslbrauch. Dees hod damit zdoa, dass unvaheiratete Weiba friara in da Regl ned aloa ausgeh hom deafn. De Kommunikation ibas Fensta wor deshoib oft de oanzige Meglichkeit.

Da Gasslbrauch is da Vorlaifa vom Fenstaln. Ban Gasslbrauch is a Gruppm vo Burschn vor a Kammafensta vo am Deandl zogn und hod do erotisch-satirische Reime (de Gasslreime) zan bestn gebm. Eascht wens eanst worn is, san de Buaschn oanzln vors Fensta kema.

Vor da Motorisiarung und vor da sexuelln Freizigigkeit wors Fenstaln ned nua in Bayern und Östareich, sundan in ganz Eiropa weit vabroadd. Es wor a teiweis geduidete Form zum Auslebm vo offiziej vabotana, vorehelicha Sexualität.

Des ganze begrindt si doduach, dass im Haus moastns Großfamilien gwohnt ham und da Vata, d Muada oder da Bauer oda d Bairin natiali koa Unzucht in eanan Haus hom woidtn - oda hom woin deafa. S wor nämle duach a Gsetz vabotn (Kuppeleiparagraph §180 a. F. StGB) dem unzichtign Treim Voaschub z leistn.

Zui vom Fenstaln is oamoi natiale s Schnacksln, oba aa s Kennalerna und s Zammasein mitm Diandl in da guadn Stubm.

Die Fensterl-König Meisterschaft in Nürnberg

 

Holz vor der Hüttn’, Fensterln, Nageln: Auf dem Gelände von Möbel Höffner in Fürth geht es am 10. September nur um das Eine – "meisterhaftes Fensterln".

Gesucht werden deshalb gestandene Burschen und Mannsbilder, die heiß darauf sind, ihre herausragenden Qualitäten bei der inoffiziellen Fensterln-Meisterschaft „Fensterlkönig“ unter Beweis zu stellen. Mann gegen Mann und auf Zeit gilt es, einen kniffligen Parcours zu bewältigen. Gestoppt wird die Uhr exakt dann, wenn der Wettkämpfer der bildhübschen auf dem Balkon wartenden Schönheit, ein dickes Bussi auf die Wange drückt.

Neben den Burschen dürfen sich auch fesche Diandl und Teams für diesen Gaudi-Wettkampf bewerben. Die Teilnahme ist übrigens kostenlos. Zusätzlich gibt es durch eine Jury eine Sonderwertung und somit weitere tolle Preise.

Los geht es bereits um 11 Uhr mit einem leckeren Weißwurst-Frühschoppen in unserem Biergarten und einem zünftigen Rahmenprogramm für die Gäste.
Richtig Gas zu geben lohnt sich: Es stehen tolle Preise von Möbel Höffner, Almdudler und Wirkes Trachten für die Sieger bereit.

Stramme Wadln, ordentlich Schmalz, eine clevere Taktik und a zünftige Lederhosn: Volles Programm für die Zuschauer

Dass die Premiere eine einzigartig-schräge Veranstaltung nicht nur alle Lederhosenfans begeistern wird, ist jetzt schon sicher. Doch die Höffner Fensterl-König Meisterschaft verspricht noch mehr als sportlich-skurrile Höhepunkte.

Wir starten ab 11 Uhr auch kulinarisch mit einem zünftigen Weißwurst-Frühschoppen im Biergarten, begleitet natürlich von bayerischer Blasmusik. Für die Gäste gibt es neben den kulinarischen Leckereien auch Mitmachaktionen wie den „Almkicker“, das „Holz-vor-der Hütten Memory“, die Almdudler Hüpfburg und das traditionelle Baumstammnageln.

 

Und jetzt mit Dialekt ;-)

Fenstaln heit

Zweng da sexuejn Freizigigkeit und da Gleichberechtigung vo de Weibaleit is as Fenstaln heit nua no ausnohmsweis notwendi. Heizdogs wead ob und zua zan Spass gfenstald.

Anmeldung

Um dich für die Fensterl-König Meisterschaft am 10. September 2016 in Nürnberg anzumelden, füll bitte alle Pflichtfelder (mit einem * markiert) aus bzw. kreuze sie an. Nachdem du deine Daten abgeschickt hast und wir deine Anmeldung geprüft haben - u.A. ob du schon 18 Jahre alt bist - erhältst du von uns eine Email mit allen nötigen Infos an die von dir angegebene E-Mail-Adresse. Und schon bist du dabei!

Meine persönlichen Daten

 

(für die 2. Person ist ein eigenes Anmeldeformular erforderlich!)

 

Für die schnellste Performance (Zeitmessung) und originellste Darbietung (Jury-Wertung) gibt es tolle Preise zu gewinnen!

Hinweis

Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung sowie Teilnahmebedingungen

Presse

Bild Nürnberg 19.09.2016

Sonntagsblitz 28.08.2016